Indirekte Unterrichtsbeteiligung

Beim Aufstehen sah alles nach einem normalen und ereignislosen Schultag aus. Schnell duschen, frühstücken, Sachen schnappen, losfahren und erstmal in Ruhe zwei Stunden hospitieren, ehe ich fix meine 6er beglücke. Aber genau der Zeitraum zwischen Hospitation und eigenem Unterricht war dann doch recht amüsant.

Für die kommenden Biostunden bei meinen 8ern habe ich – das Thema Sexualität steht an – bei namhaften Kondomherstellern Schulpakete bestellt. Bei einem musste ich angeben, für welche Klasse es bestimmt ist. So kam es, dass es nicht an mich, sondern an die Klasse bzw. den Klassenlehrer weitergereicht wurde. Der wusste natürlich nicht, was in dem Paket zu finden ist. Er meinte zu seiner Klasse halb scherzhaft „Na, einer von euch muss es ja bestellt haben. Ich war es nicht.“ Entsprechend überrascht waren die Schüler, als sie das Paket öffneten und u.a. eine anatomisch recht korrekte Nachbildung eines männlichen Penis erblickten… samt Kondomen und Zusatzmaterial. Der Klassenlehrer meinte, dass die Schülerinnen, die das Paket geöffnet haben, es recht schnell von sich weg schoben und die Stimmung zwischen allgemeiner Erheiterung und Beschämtheit schwankte. Zugegeben, es kam ja auch recht überraschend. Ich wäre wirklich nur zu gerne dabei gewesen.

Die Stimmung im Lehrerzimmer war natürlich auch entsprechend ausgelassen, als der Klassenlehrer mir das Paket überreichte, die Vorkommnisse in seiner Klasse zum besten gab und das Paket ausgepackt wurde. Es wurde viel gelacht, die üblichen Witze über die Größe gerissen und die noch ausstehenden Pakete mit Spannung erwartet. Insgesamt ist das auch ein Weg, sich als Referendar ins Gedächtnis des Kollegiums einzubrennen. Lustigerweise traf ich dann noch ein paar Schülerinnen der Klasse, die mich mit einem Grinsen gefragt haben, ob das Paket denn schon bei mir angekommen sei 🙂 .

So war ich immerhin indirekt am Unterrichtsgeschehen beteiligt. Aber es ist dann doch schade, dass sie jetzt schon wissen, was sie demnächst erwartet. Immerhin fehlen noch zwei Pakete. Vielleicht findet sich ja darin noch etwas Nettes 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s